IDS liefert Automatisierungs- und Leitsystem für den Neubau der Europäischen Zentralbank

Für den Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main verantwortet die IDS GmbH, Spezialist für Smart Grid, in einem dreijährigen Projekt die Lieferung und Installation seines Automatisierungs- und Leitsystems.

Mit ihrem modernen Gesamtkonzept für dieses Leitsystem im Rahmen einer Bietergemeinschaft mit der Frankenluk GmbH aus Bamberg konnte das Ettlinger Unternehmen überzeugen. 2014, pünktlich zum Umzug der EZB-Mitarbeiter in das neue Gebäude, endet das dreijährige Großprojekt.

Die Europäische Zentralbank errichtet im Ostend, einem Stadtteil von Frankfurt am Main, ihren Neubau, der aus drei Hauptelementen besteht: aus der ehemaligen Großmarkthalle, dem 185 Meter hohen Doppel-Büroturm und dem sogenannten Eingangsbauwerk. Letzteres stellt eine visuelle und funktionelle Verbindung zwischen den Türmen und der Großmarkthalle her und nimmt den Pressekonferenzbereich auf.

Die ehemalige Großmarkthalle nimmt die öffentlichsten Funktionen der EZB auf, u. a. Besucherzentrum, Konferenzbereich, Bibliothek und Mitarbeiterrestaurant.

Ein wichtiger Aspekt in der Realisierung dieses Projektes ist es, die Ziele eines nachhaltigen, energieeffizienten und wirtschaftlichen Gebäudes zu erreichen.