Fernwirk- und Leitsystem für Energie Südbayern

Die Energie Südbayern GmbH mit ihrer Zentrale in München stellt über 13 Service Center die Gasversorgung im südlichen Teil Bayerns sicher. Um die Gasdruckregel- und Messanlagenzu überwachen und zu steuern, verfügen alle Service Center ein IDS-Leitsystem HIGH-LEIT. Je nach Ausbaustand und Größe der Service Center werden zwischen 10 und 30 Unterstationen IDS 850 und 550 angebunden.

Das IDS-Netzleitsystem HIGH-LEIT ist in der Betriebszentrale in München als Doppelrechnersystem mit redundanten Servern installiert. Für die Administration und das Dispatching sind zwei Arbeitsplätze eingerichtet. Die Prozessbeobachtung über Büroarbeitsplätze erfolgt über einen Web-Server, der - geschützt durch eine Firewall - am Leitstellennetzwerk angeschaltet ist.

Zentrales Leitsystem
Die Betriebsführung selbst wird dezentral in den Service Centern über die Sub-Leitsysteme mit jeweils einem bis zwei Arbeitsplätzen realisiert.

Neben SCADA-Funktionen sind im Leitsystem HIGH-LEIT Module für folgende Aufgaben integriert:

  • Überwachung und Steuerung von Gasdruckregel- und Messanlagen
  • Überwachung und Steuerung von Wassergewinnungsanlagen
  • Übernahme von Parametern für die Gasbezugsoptimierung
  • Kopplung zu Fremdsystemen über Netzwerk
  • Visualisierung über Web-Server