Hauptnavigation:

Ansprechpartner SPS/Fernwirkgeräte

Für detailliertere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn  Ditmar Niederl. Er betreut als Produktmanager den  Bereich Fernwirktechnik und SPS. 

Begleitende Dokumente

Weitere Informationen können Sie folgendem Dokument entnehmen:

ACOS 730: klein und anpassungsfähig (Broschüre)

Sie befinden sich hier:

Startseite  /  Produkte  /  Automatisierungs- und Fernwirkgeräte  /  ACOS 730

ACOS 730 - klein und anpassungsfähig

Die IDS GmbH bringt mit der ACOS 730 ein Produkt auf den Markt, das flexibel für den Einsatz kleinfernwirktechnischer Aufgaben geeignet ist. Das neue Fernwirkgerät ACOS 730 ist nicht nur das jüngste Mitglied der ACOS 7-Produktfamilie, sondern auch eines der kleinsten Steuerungen, die es
derzeit auf dem Markt gibt.

Klein, aber vielsprachig
Die neue ACOS 730 zeichnet sich nicht nur durch ihre kompakte Größe aus, sondern auch durch ihren Leistungsumfang:

  • Vielsprachig: IEC 60870/61850, Modbus
  • IT-sicher: für eine ISMS-Einführung bzw. einer Zertifizierung gemäß ISO 27019
  • Einfaches und effizientes Engineering mit ACOS ET
  • Bedarfsgerecht erweiterbar

Vom Smart Grid Controller in der Ortsnetzstation bis zum Einsatz als
erweiterte Steuerbox

ACOS 730 wurde speziell für den Einsatz kleinfernwirktechnischer Aufgaben entwickelt, z. B. als Smart Grid Controller für die intelligente Regelung von Ortsnetzstationen, die Steuerung von Straßenbeleuchtungen oder als Steuer- und Überwachungseinheit in Netzen rohrgebundener Medien.

Im Zuge der Digitalisierung der Energiewende eignet sich ACOS 730 auch als erweiterte Steuerbox für größere Erzeugungsanlagen. Denn für Netzbetreiber heißt es spätestens ab 2020: Sie dürfen im Hinblick auf die Erzeugung nur noch über das Smart Meter Gateway (SMGW) Einfluss auf das Netz nehmen. Über die CLS-(Controllable-Local-System-) Schnittstelle des SMGW werden die  Steuerboxen angeschlossen.